www.modeler-forum.com

CONSIDEO - FORUM
It is currently Wed 27. Oct 2021, 21:04

All times are UTC + 1 hour [ DST ]




Post new topic Reply to topic  [ 9 posts ] 
Author Message
PostPosted: Sun 21. Apr 2013, 20:49 
Offline

Joined: Wed 18. May 2011, 14:14
Posts: 4
Gibt es ein Beispiel mit dem iModeler, indem eine geregelte Luftzufuhr auf zu klimatisierenden Geräte trifft um sie zu kühlen. Das heißt, mit einer definierten Luftzufuhr mit einer def. Temperatur wird gekühlt, die zu kühlende Komponente (Server) wird dadurch auf eine definierte Temperatur gekühlt, um einen max. Temperatur nicht zu übersteigen. Das Ganze passiert dann so lange, bis die Luftzufuhr und die zu kühlende Komponente im Gleichgewicht bleibt.
Das gilt für eine geregelte Klimaanlage, die so überall funktioniert! Gibt es bei Euch so ein Beispiel oder ein anderes passendes Beispiel, an dem diese Funktionen beispielhaft nachvollzogen werden kann?
Ich möchte dieses Modell dann auf 4 getrennte Bereiche erweitern, die völlig unabhängig gekühlt werden. Danach soll die Temperatur der Komponenten nicht gleich bleiben, sondern mit einer unterschiedlichen Wahrscheinlichkeit in einem Bereich von ca. 5-20Grad wechseln. Dies entspricht dann einem Server mit unterschiedlichen Lasten. Und jetzt soll das Ganze insgesamt so optimal wie möglich laufen. Hier erwarten wir, dass die Klimaanlage mit seiner Regelung gut beschäftigt ist und immer wieder hinterherläuft, da die Änderung der Server-Temperatur schneller erfolgt als die Regelung nachjustieren kann.

Wenn hier einer ein grundlegendes Beispiel hat, wäre das richtig toll!


Top
 Profile  
 
PostPosted: Mon 22. Apr 2013, 01:56 
Offline
Administrator

Joined: Fri 3. Sep 2010, 13:20
Posts: 300
So?

https://imodeler.info/ro?key=AuzOw-0eoI2QNdcS3YpAolA

_________________
Kai Neumann

Consideo


Top
 Profile  
 
PostPosted: Mon 22. Apr 2013, 08:57 
Offline

Joined: Wed 18. May 2011, 14:14
Posts: 4
Ganz herzlichen Dank, Ja, das ist schon mal der Anfang. Allerdings ist mir nicht klar, wie die Eingabe f(x) für die Stärke des Balkens generiert wird? Ich kenne nur die Eingabe von festen Werten? Diese Funktion kommt ja automatisch, wenn die Formel eingesetzt wird. Was passiert hier denn genau?
mfg Hartwig


Top
 Profile  
 
PostPosted: Mon 22. Apr 2013, 10:37 
Offline
Administrator

Joined: Fri 3. Sep 2010, 13:20
Posts: 300
Hmm, da muss ich zurückfragen, welcher Balken gemeint ist? Der vom Histogramm?

PS:
Als Erweiterung des Modells könnte ich mir vorstellen, dass die Kühlung nicht-linear ist, dass die Zeit für die Kühlung als Parameter einstellbar sein soll oder auch, dass es verschiedene Kühlleistungen mit unterschiedlichem Stromverbrauch geben könnte. Alles leicht machbar :D

_________________
Kai Neumann

Consideo


Top
 Profile  
 
PostPosted: Mon 22. Apr 2013, 15:36 
Offline

Joined: Wed 18. May 2011, 14:14
Posts: 4
Hallo Kai,
sorry für die nicht präzise Ausdrucksweise. Ich meinte natürlich den Pfeil mit den 3 Querbalken für die Angabe der Zeiteinheiten (short, medium, long).
Deine Idee ist richtig! Hier sollte ja auch geregelt werden, d.h. je weniger gekühlt werden muss, desto weniger muss die Klimaanlage an Leistung erbringen, was sich wiederum mit dem Stromverbrauch darstellt.
Ich habe grundsätzlich auch ein Problem damit, dass, wenn ich die Formel ändere sich nicht immer eine Änderung darstellt. Erst beim Verlassen des Formeleditors und wieder zurück, wird die neue Formel umgesetzt. Ist das Bug oder ein Feature :-)


Top
 Profile  
 
PostPosted: Tue 23. Apr 2013, 09:41 
Offline

Joined: Wed 8. Sep 2010, 14:04
Posts: 48
Hallo, das mit dem Verlassen des Formeleditors ist leider ein Bug. :(

Er tritt aber nicht überall auf. Hier haben wir ihn zuletzt bei der iMODELER Desktop Version unter Windows 8 entdeckt (die intern einen Internet Explorer verwendet). Wir haben aber schon eine Lösung für dieses Problem, die bei den nächsten Versionen, die wir veröffentlichen werden, enthalten sein wird.

Grüße von Magnus von Consideo.


Top
 Profile  
 
PostPosted: Tue 23. Apr 2013, 23:10 
Offline

Joined: Wed 18. May 2011, 14:14
Posts: 4
Danke für die Info, kann ich diese Version schon vorab bekommen, da ich hier ein riesiges Problem habe ... und es morgen auf einer Präsentation vorstellen möchte!


Top
 Profile  
 
PostPosted: Wed 24. Apr 2013, 10:21 
Offline

Joined: Wed 8. Sep 2010, 14:04
Posts: 48
Leider können wir derzeit keine stabile Version herausgeben, da sich einige völlig ungetestete Code-Stellen darin befinden. Der Fehler ist zwar ärgerlich, aber handhabbar.

Grüße von Magnus


Top
 Profile  
 
PostPosted: Thu 25. Apr 2013, 00:52 
Offline
Administrator

Joined: Fri 3. Sep 2010, 13:20
Posts: 300
@Fehler: ich hoffe, in der Präsentation werden nicht die Formeln editiert?!

@f(x): jetzt kapier ich das. Bei der Nutzung von delay0() kann die Verzögerung auch variabel sein (ein netter Vorteil gegenüber älteren MODELER-Generationen). Deshalb steht in den Pfeileigenschaften kein fester Verzögerungswert mehr.

@variable Leistungsaufnahme: jetzt kann das Modell ja nur kühlen oder nicht kühlen. Das variabel zu gestalten kann bei wenigen Stufen eine verschachtelte if() Formel helfen und bei vielen Stufen oder stufenlosem Kühlen eine Wertebeziehung. Bei Bedarf bau ich das gern ein :-)

_________________
Kai Neumann

Consideo


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 9 posts ] 

All times are UTC + 1 hour [ DST ]


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group